Letztes Jahr im August hatte ich die ehrenvolle Aufgabe, in einer Tagung der IIBA® Chapter Bluegrass und Cincinnati (USA) als Hauptredner aufzutreten. Meine Frau Angela hat mehrere Videos über meinen Vortrag erstellt, welche ich nun gerne mit euch teilen möchte. In diesem ersten Teil meiner Präsentation „Strategische, Taktische und Operative Geschäftsanalyse – Drei Entstehende Business Analyse Berufe“ bespreche ich einige der falschen Vorstellungen und Mißverständnisse über den neuen „LEAN (Schlank) und AGILE“ Ansatz. Vielleicht sind auch Sie in Ihrer Business Analyse Tätigkeit damit konfrontiert.

Übrigens, denken Sie daran, dass Sie nicht den Berufstitel „Business Analyst“ haben müssen, um Business Analyse Tätigkeiten zu verrichten. Die meisten Leute, welche mit den Aufgaben der Business Analyse betreut sind, haben eigentlich eine ganz andere Berufsbezeichnung. Was sie alle jedoch gemeinsam haben ist, dass sie die Aufgabe haben, Zielsetzungen und detaillierte Geschäftsanforderungen zu definieren – z.B. User Stories und andere Anforderungen, Arbeitsabläufe, Geschäftsdaten usw. Aus diesem Grund bezeichne ich sie gerne als „all diejenigen, die den BA Hut tragen™“.

Tom Hathaway

Business Analyse Experte, Referent, Bestsellerautor, Schulungsleiter, BA-EXPERTS

Im folgenden (YouTube) Video erhalten Sie einen Überblick über allgemein übliche „moderne“ Softwareentwicklungsphilosophien und -methoden (d.h. Lean, Agile, Continuous Delivery usw.), die in Ihrer Entwicklungsumgebung auftreten können.

Moderne Konzepte der Business Analyse

Übersicht der sechsteiligen Serie:

Finden Sie IHR Fachgebiet als Business Analyst

Das Hauptziel der Busineses Analyse besteht darin, eine Zukunft zu definieren, die es einer Organisation ermöglicht, gesteckte Ziele zu erreichen. In der realen Welt nutzen Organisationen oft den Zweck der Busineses Analyse für alles Mögliche, und schreiben entweder unbedacht zusammengeworfenen Anforderungen nieder bis hin zu Vorhersagen der kompletten Zukunft des uns bekannten Universums.

Obwohl die Business Analyse meist fest mit IT (Informationstechnologie) verknüpft ist, bleibt es ein grundlegender und eigenständiger Geschäftsprozess. Und das ist unabhängig davon, welche Organisationseinheit sie ausführt. Weil es die Schnittstelle zwischen Mensch und Technologie definiert, ist es von Natur aus komplex. Basierend auf den Erfahrungen, die wir bei unserer Arbeit mit Hunderten von Organisationen verschiedener Größen auf der ganzen Welt gesammelt haben, können wir bei der Durchführung der Bussiness Analyse in diesen drei Ebenen deutliche Unterschiede erkennen.

  • Strategische Business Analyse identifiziert langfristige Geschäftsziele und -werte, sowie Verbesserungsmöglichkeiten. Auf dieser Ebene entstehen Geschäftsanforderungen, die die Basis für zukünftige Initiativen und Projekte bilden.
  • Taktische Business Analyse bringt die Details von definierten Projekten oder Initiativen hervor. Dabei werden Anforderungen von Stakeholdern (oft im User Story Format) ermittelt, welche die definierten Geschäftsanforderungen unterstützen.
  • Operative Business Analyse definiert auf Lösungsebene, funktionale und nicht-funktionale Anforderungen, Prozessspezifikationen und in modernen Entwicklungsumgebungen auch Akzeptanztests und Testszenarien.

Diese drei Ebenen könnten drei verschiedene Fachgebiete darstellen, obwohl sie viele gemeinsame Techniken teilen. Als derjenige, der „den Business Analyse Hut“ trägt, muss Ihnen bewusst sein, auf welcher Ebene Sie arbeiten, um Ihre Business Analyse Techniken an Ihr fachliches Umfeld anzupassen und dadurch maximale Erfolge zu erzielen.

Meine Business Analyse Kompetenzen

Wie gut bin ich?

Neue Wege für Ihr Softwareentwicklungsteam

Schlanke (Lean) Business Analyse für schlanke Anforderungen – Simply Put!

Techniken zum Ermitteln und Schreiben von Anforderungen, Benutzergeschichten, Abnahmetests, Szenarien und Beispielen

Dreitägiger, übungsintensiver Business Analyse Kurs, Workshop, Techniken zum Ermitteln und Schreiben von Anforderungen, User Stories, Abnahmetests, Szenarien, Beispielen – auch für Produkt Owner oder Produkt Manager empfohlen.

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Informationen zur Initiative