Business Analyse Buch User Story Bootcamp in einem Buch -

User Stories: Geschäftsziele in IT-Lösungen umsetzen

Der vollständige Leitfaden: Alles, was Sie über das Schreiben, Priorisieren, Aufteilen und Verfeinern von Benutzergeschichten wissen müssen

Bei Amazon kaufen
Autor: Tom and Angela Hathaway
Seiten: 233
Formate: Taschenbuch und Kindle eBook (kostenlos mit Kindle Unlimited lesen)
Datum: 30. April 2022

 

 

Also available as ecourse (English only) .

Worum geht es in diesem Buch?

Vollgepackt mit praktischen Tipps, Techniken und Ratschlägen zum Planen, Schreiben und Aufschlüsseln von User Stories

Das User-Story-Paradigma ist weit verbreitet und wird allgemein geschätzt, und doch tun sich viele Softwareprojekte immer noch schwer, gut fokussierte, nützliche Produkte zu produzieren.

Die Autoren Tom und Angela Hathaway, die seit 30 Jahren ein Beratungsunternehmen für Unternehmensanalyse und User Experience Design betreiben und Tausende von Fachleuten auf der ganzen Welt geschult haben, zeigen Ihnen, wie Sie mit einem agilen User-Story-Ansatz Software schneller und mit höherer Qualität entwickeln können.

Dieses Buch ist ein kompletter Leitfaden durch den User-Story-Prozess, vom Schreiben effektiver User Stories über das Auffüllen des Backlogs bis hin zum Aufschlüsseln in detailliertere funktionale Anforderungen und dem Erstellen von Abnahmekriterien und Abnahmetests. Es führt Sie durch jeden Schritt des User Story Refinement-Prozesses – eine vollständige Reise, die einen Einblick in einen der Eckpfeiler der agilen Entwicklung ermöglicht.

Wer sollte dieses Buch lesen?

Anforderungserhebung leicht gemacht für Geschäfts- und IT-Fachleute

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage nennen 69 % der Top-Arbeitgeber effektive Kommunikation als eine erforderliche Kompetenz. User Stories sind der wichtigste Kommunikationsmodus zwischen dem geschäftlichen Bereich und denjenigen, die die digitalen Lösungen entwickeln, die das Herzstück der meisten Unternehmen von heute sind.

Egal, ob Sie im geschäftlichen oder im IT-Bereich tätig sind, dieses Buch wird Ihnen in Fällen wie diesen helfen:

  • Wenn Sie sich überfordert fühlen, einem Software-Entwicklungsteam Ihre geschäftlichen Anforderungen zu erklären, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie.
  • Wenn Sie ein Entwickler sind, der frustriert versucht zu verstehen, was die Geschäftswelt wirklich will, gibt Ihnen dieses Buch die Werkzeuge und Informationen, die Sie für eine erfolgreiche Interaktion mit Geschäftsleuten benötigen.
  • Wenn Sie Angst haben, an einem User Story Workshop teilzunehmen, bietet Ihnen dieses Buch die Werkzeuge und Techniken, die Sie brauchen, um Vertrauen in Ihre Fähigkeit zu gewinnen, zu diesem wichtigen Prozess beizutragen. li>
  • Wenn Sie einfache Techniken erlernen möchten, die Ihnen helfen, wenn Sie Druck im Job haben, oder einfach nur kreativ sein möchten, wird dieses Buch nützlich sein.
  • Wenn Sie als Business Analyst, Product Owner, Domain-Experte oder UX-Designer in der Lage sein wollen, mit Ihrem technischen Team klar zu kommunizieren, was Sie von einer digitalen Lösung erwarten, sollten Sie sich dieses Buch unbedingt zulegen.
  • Lernen Sie, wie Sie User Stories identifizieren, schreiben, aufteilen und verfeinern und wie Sie Akzeptanzkriterien und Akzeptanztests erstellen, die die korrekte Implementierung der User Story bewerten. 

Was Sie lernen werden

Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie in der Lage sein:

  • Die Macht der 3 K’s – die Karte, die Konversation und die Kriterien – zu verstehen
  • die Zeit für die Bereitstellung von Software zu verkürzen, indem Sie aussagekräftige, umsetzbare Benutzergeschichten schreiben, die das WER (die Rolle), das WAS (die Aktion oder das Ergebnis) und das WARUM (den geschäftlichen Wert) einer Geschäftsanforderung beantworten
  • Geschäftsanforderungen in gut strukturierte User Stories zu übersetzen, die den INVEST-Richtlinien (Independent, Negotiable, Valuable, Estimable, Small, Testable) folgen
  • Techniken wie Benutzerrollenmodellierung (User Role Modeling), Persona-Entwicklung und Stakeholder-Identifikation anzuwenden, um die Stakeholder-Rollen in einer User Story auszuarbeiten
  • die Zielvorstellungen des geschäftlichen Bereichs und des Entwicklungsteams mit klar definierten Akzeptanzkriterien zu synchronisieren, die die Absicht der User Story verdeutlichen
  • User Stories zum RICHTIGEN Zeitpunkt und mit dem RICHTIGEN Detaillierungsgrad aufzuschlüsseln
  • Ressourcen und Zeit zu sparen, indem Sie die Lean-Prinzipien der Verschwendungsreduzierung, des letzten verantwortlichen Augenblicks und der integrierten Qualität bei der Erstellung von User Stories anwenden
  • mit Hilfe von 6 Techniken Mehrdeutigkeit zu reduzieren, Zeit in 3-Amigos-Gesprächen sparen und Ihrem agilen Team ermöglichen, Lösungen zu liefern, die die Endbenutzer begeistern
  • Unklarheiten und Mehrdeutigkeiten in User Stories zu reduzieren, Zeit bei Diskussionen mit den Projektbeteiligten zu sparen und Ihr agiles Team in die Lage zu versetzen, Lösungen zu liefern, die die Endbenutzer begeistern
  • Sicherzustellen, dass Ihre User Stories den richtigen Detaillierungsgrad für die Priorisierung, Aufteilung und Schätzung haben
  • 8 Techniken zur Aufteilung von User Stories, Epics und Features in Vorbereitung auf bevorstehende Sprints oder Releases anzuwenden
  • geschäftsorientierte Akzeptanztests mit Gegeben-Wenn-Dann Szenarien zu entwickeln, die beweisen, dass die Lösung die definierten Geschäftsanforderungen erfüllt

Übersichten über die einzelnen Kapitel

Was sind User Stories?

Zuerst werden wir untersuchen, wie Sie die beste Struktur für Ihre User Stories basierend auf den Bedürfnissen aller Zielgruppen festlegen und gleichzeitig sicherstellen, dass jede einzelne einen geschäftlichen Nutzen für den Autor liefert.

Wie schreibt man eine User Story?

Danach beschreiben wir die Kernkomponenten und den Zweck einer gut strukturierten User Story. Wir erklären auch, warum die Definition von Geschäftsanforderungen im User-Story-Format die effektive Kommunikation zwischen der Geschäftsanwendergemeinschaft und den Entwicklern erheblich erleichtert.

Wie definiert man die Stakeholder und Benutzerrollen?

Um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse und Wünsche der Geschäftswelt erfüllt werden, werden wir Techniken zur Erfassung von User Stories von der richtigen Mischung aus Endbenutzern und anderen Interessensgruppen vorstellen. Einen einigermaßen vollständigen Satz von User Stories erhalten Sie nur, wenn Sie alle Stakeholder identifizieren, die Ihre digitale Lösung unterstützen muss.
User Role Modeling, Stakeholder Identification und Persona Development sind drei Ansätze, die sich als besonders hilfreich erwiesen haben. Die Rolle einer User Story gibt den Entwicklern die Möglichkeit, die Absicht hinter der Benutzergeschichte zu verdeutlichen, was die Chancen, dass die Stakeholder ein Produkt erhalten, das ihren Bedürfnissen entspricht, deutlich erhöht.

Das INVEST Model erklärt: User Stories müssen unabhängig, verhandelbar, bewertbar, schätzbar, klein und testbar sein

Das Schreiben einer User Story ist zwar einfach und leicht zu erlernen, aber das Schreiben einer effektiven Benutzergeschichten ist schwierig. Das INVEST-Modell – Independent, Negotiable, Valuable, Estimable, Small, and Testable (unabhängig, verhandelbar, bewertbar, schätzbar, klein und testbar) – ist ein bewährter Rahmen für das Schreiben effektiver Stories. Wir stellen drei Techniken vor, mit denen Sie das INVEST-Modell in Ihrem Team umsetzen können.

Wie kann man Mehrdeutigkeiten und subjektive Anforderungen vermeiden?

So nützlich User Stories auch sein mögen, sie sind dennoch anfällig für Missverständnisse. Im weiteren Verlauf lernen Sie 6 spezifische Methoden kennen, mit denen Sie die beiden Ursachen für Missverständnisse, nämlich Mehrdeutigkeit und Subjektivität, erkennen und beseitigen können. Gemäß dem Lean-Prinzip der Verschwendungsreduzierung sollten Sie jedoch damit bis zum letzten verantwortlichen Moment warten, um sicherzustellen, dass Ihre User Stories für die Entwickler den richtigen Detaillierungsgrad haben.

Wie schreibt man effektive Akzeptanzkriterien?

Akzeptanzkriterien, auch Conditions of Satisfaction genannt, sind das wichtigste Instrument zur Verringerung von Missverständnissen und Unklarheiten im Softwareentwicklungsprozess. Sie liefern Details zur Funktionalität, die den Entwicklern helfen, die User Story aus der Sicht des Kunden zu verstehen.
In diesem Buch lernen Sie, wie Sie einfache Checklisten, Geschäftsregeln, bedingte Anweisungen, Funktionsmerkmale und Gegeben-Wenn-Dann-Anweisungen verwenden, um Akzeptanzkriterien zu formulieren. Diese bilden die Grundlage für die Abnahmetests, die im letzten Kapitel behandelt werden.

Hilfreiche Techniken, um Product Backlog-Elemente zu priorisieren

Schlanke und agile Methoden machen eine fundierte Analyse und Entscheidungsfindung nicht überflüssig. Vielmehr ändern sie den Zeitplan für diese Aktivitäten. Sie werden lernen, was zu tun ist und wann es zu tun ist, da die User Stories während des gesamten Prozesses der Softwareerstellung leben und sich weiterentwickeln. Es wird Ihnen klar, wie wichtig Product Backlogs, Machbarkeitsanalysen und die Priorisierung von User Stories sind, um sicherzustellen, dass die Entwicklung des Produkts bei jeder Iteration einen geschäftlichen Nutzen bringt.

Wie man mit splitten oder aufteilen einer User Story die richtige Größe gibt

Was in der Geschäftswelt als einfache Anforderung gilt, kann für Entwickler unglaublich komplex sein. Lernen Sie, wann und wie Sie Ihre User Stories richtig dimensionieren, um eine effektive Kommunikation von Anfang bis Ende zu gewährleisten. Die Bedeutung der INVEST-Kriterien muss ständig angepasst werden, wenn sich das Produkt weiterentwickelt. Sie lernen 8 einfache Methoden kennen, um User Stories aufzuteilen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die ursprüngliche Absicht beibehalten wird.

Wie schreibt man effektive Akzeptanztest und Gegeben-Wenn-Dann Szenarien in Gherkin?

Abschließend lernen Sie, wie Sie bestätigen können, dass die gelieferte digitale Lösung die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllt. Sie erfahren, wie Sie die Akzeptanzkriterien der User Story in Akzeptanztests übersetzen können, indem Sie Gherkins Given-When-Then Scenarios verwenden. Diese Sprache erleichtert das manuelle Testen und bietet Ihnen die Möglichkeit, automatisierte Testwerkzeuge einzusetzen.

Wer sollte dieses Buch lesen

Oft ist es die Aufgabe des Requirements Engineers, die Anforderungen der Stakeholder für eine Softwareanwendung zu erstellen. Es ist jedoch mehr und mehr auch die Aufgabe von:

  • Product Owners,
  • Produktmanagers,
  • Business Analysten,
  • Fachexperten,
  • Teammitglieder auf Unternehmens- und Kundenseite,
  • Agile Teammitglieder,
  • Subject Matter Experts (SME),
  • Projekt Leiter und Manager,
  • Systemanalytiker,
  • UND jeder, der fuer Anforderungen an eine zukünftige IT-Lösung verantwortlich ist.

Dieses Buch wird Ihnen helfen die Kommunikation zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen und IT zu optimieren.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

I. Was Sind User Stories?

  • Klassische IT-Anforderungen
  • Das User Story-Paradigma: Karte, Konversation und Kriterien
  • KwikKwiz: User Story-Paradigma
  • Drei Fragen, die jede User Story beantworten muss
    • Die Rolle zeigt, WER die Story braucht
    • Das Ergebnis oder die Handlung beschreibt, WAS der Benutzer braucht
    • Der Nutzen oder Wert zeigt auf, WARUM das Unternehmen das Ergebnis braucht
    • KwikKwiz: User Stories auf Vollständigkeit prüfen
  • Rollenfokussierte vs. zielorientierte User Stories
  • User Stories sind nicht nur für Endbenutzer
  • Aufgabe 1: Identifizieren Sie potenzielle User Stories aus einem Vision Statement

II. Ermitteln der Story Persona, Benutzerrollen und Stakeholder

  • Drei Ansätze zur Identifizierung von User Story-Rollen
    • User-Role-Modeling ist ein 3-stufiger Prozess
    • Persona-Erstellung im Überblick
    • Stakeholder Discovery offenbart User Roles für interne Anwendungen
  • KwikKwiz: Rollen in User Storys

III. Effektive User Stories schreiben

  • INVESTieren Sie in Ihre User Stories
    • UNABHÄNGIGE User Stories beschleunigen die Bereitstellung funktionierender Software
    • VERHANDELBARE User Stories ermöglichen kollaborative Konversationen
    • WERTVOLLE User Stories sind einfacher zu priorisieren
    • ABSCHÄTZBARE User Stories machen die Softwareplanung zuverlässiger
    • KLEINE User Stories sind leichter umzusetzen
    • TESTBARE User Stories sind verifizierbar
  • KwikKwiz: INVEST Merkmale
  • Umsetzung des INVEST-Modells
    • WAS nicht WIE! User Stories lösungsfrei halten
    • Gültige User Stories sind im Rahmen der Produktvision oder Projektcharta
    • KwikKwiz: Richtlinien für INVEST

IV. Mehrdeutigkeiten so spät wie möglich im Entwicklungsprozess entfernen

  • Ambiguität und Subjektivität führen zu Missverständnissen und verschwenden Zeit
    • Vermeiden Sie Pronomen, Allgemeine Verben und Akronyme
    • Kontext hinzufügen, um mehrdeutige User Stories zu präzisieren
  • KwikKwiz: Mehrdeutigkeit und Subjektivität klären
  • Akzeptanzkriterien verringern die Mehrdeutigkeit
  • Effektive Akzeptanzkriterien schreiben
    • Checklisten und Geschäftsregeln
    • Funktionaler Drill-down / Feature-Decomp
  • Ambiguität und Subjektivität mit Self-Reviews entdecken
    • Peer Reviews schaffen Klarheit bei schwierigen User Stories
    • Beispiel: Verbessern einer User Story mit Peer Reviews und Rewrites
  • KwikKwiz: Techniken zur Reduzierung von Mehrdeutigkeit
  • Aufgabe 2: Verbessern Sie Ihre User Stories

V. User Stories für die nächste Iteration, das release oder den Sprint auswählen

  • Der Lebenszyklus einer agilen User Story
  • Product Backlogs und andere User Story Repositorien
  • Product Backlog-Items Priorisieren
    • MoSCoW Priorisierung
    • Priorisierung mit der Kano-Methode
    • Priorisierung nach Current / Future / Needs / Wants
  • KwikKwiz: Testen Sie Ihr Wissen über Story-Priorisierungstechniken

VI. Die richtig dimensionierte User Story: Splitting-Techniken

  • Epics, Features und User Stories eignen sich für das Splitting
  • User Story Splitting ist für das INVEST-Modell unerlässlich
    • Eine User Story auf einzelne Kernaussagen aufteilen
    • Aufteilung einer User Story durch Zerlegung des Geschäftswerts
    • Aufteilung einer User Story anhand von Akzeptanzkriterien
    • Aufteilung einer User Story anhand der Rolle
    • Aufteilung einer User Story aufgrund von Datentypen
    • Aufteilung einer User Story gemäß Geschäftsregeln
    • Aufteilung eines Epics anhand der Reihenfolge der Arbeitsabläufe
    • Aufteilung eines Epics mithilfe der Workflow-Analyse
    • Aufteilung einer User Story aufgrund von Use Case-Pfaden
  • KwikKwiz: User Story Splitting – Business Perspektive

VII. Akzeptanztests 101: Eine Einführung in Given-When-Then-Szenarien

  • Gherkin Gegeben-Wenn-Dann-Szenarien erklärt
  • BACKGROUND Statements sparen Zeit
  • Szenariogliederungen mit Beispielen zum Testen von Datenwerten
  • KwikKwiz: Szenarien, Backgrounds und Szenariogliederungen
  • Identifizierung von Szenarien
    • GWT-Szenarien aus dem WAS und WARUM der User Story ableiten
    • GWT-Szenarien anhand von Geschäftsregeln finden
  • Aufgabe: Vervollständigen Sie die Szenarien anhand der Entscheidungstabelle
  • Über die Autoren

Deutsche Erstausgabe: Schlanke und Agile Business Analyse

Schlanke - Agile Business Analyse, einfache Anforderungserhebung, Anforderungsanalyse

Online Kurs: Getting and Writing IT Requirements in a Lean and Agile World

KOSTENLOSE Business Analyse Erklärvideos

Business Analyse coach Anforderungserhebung und Anforderungsanalyse

Landbot: Conceive, Converse, and Convert with Chatbots

Engagierte Chatbots erstellen und managen, um Leads zu generieren, Affiliate-Produkte zu verkaufen und Kundenservice ohne Kodierung zu bieten

Beginnen Sie Ihre Karriere mit einem Coach oder Mentor

Business Analyse Mentors / Coaches

Online Kurs: Lean Business Use Cases in an Agile World

Stakeholder in die Lage versetzen, funktionale Geschäftsanforderungen für eine digitale Lösung zu erfassen, zu organisieren und zu kommunizieren

Business Analyse Methodenkompetenzen

Wie gut bin ich?

Finden Sie es heraus!

Lassen Sie sich von uns über Neuigkeiten informieren

* indicates required
Email Format

Businessanalyse-Seminare

Virtuelle Anforderungsworkshops

Landbot: Conceive, Converse, and Convert with Chatbots

Build and Run Engaging Chatbots to Generate Leads, Sell Affiliate Products, and Deliver Customer Service Without Coding

Beginnen Sie Ihre Karriere mit einem Coach oder Mentor

Business Analyse Mentors / Coaches

Online Kurs: What Is Lean Business Analysis?

Understand How Lean Principles Affect Your Requirements Discovery Process in Agile Software Development

Fokus Kurs: Getting and Writing IT Requirements in a Lean and Agile World

Schlanke, agile Business Analyse, Requirements Engineering, Anforderungerstellung

Online Kurs: Lean Business Use Cases in an Agile World

KOSTENLOSE Business Analyse Erklärvideos

„Schlanke“ Anforderungsermittlung und Business Analyse Techniken.

Über die Autoren

Angela und Tom Hathaway sind Autoren und Leiter von zahlreichen Präsenzschulungen, Videokursen, Büchern und anderen Publikationen für Business Analysten auf der ganzen Welt. Sie haben Hunderte von User Experience Workshops zur Ermittlung von Anforderungen für Informationstechnologieprojekte unter verschiedenen Akronymen (JAD, Story Workshop, Requirements Discovery usw.) moderiert.

Wie alle guten IT-Stories begann auch ihre vor vielen (vielen) Jahren mit einem Projekt. Tom war der Supertechniker, Angela der Super-Fachexperte. Sie kämpften sich durch die dreijährige Entwicklung eines neuen Underwriting- und Schadensystems für eine prominente deutsche Versicherungsgesellschaft.

Sie waren sich in vielen Aspekten vehement uneinig, entdeckten dabei aber eine grundlegende Wahrheit über IT-Projekte: Die Business-Community (Angela) sollte über die geschäftlichen Bedürfnisse entscheiden, während die Aufgabe des technischen Teams (Tom) darin bestand, dafür zu sorgen, dass die Technologie das liefert, was das Unternehmen benötigt. Eine revolutionäre Idee! Alles, was blieb, war zu lernen, wie man ohne Blutvergießen miteinander kommunizieren konnte, um das Projekt zu einem durchschlagenden Erfolg zu machen. Mission accomplished!

Sie beschlossen, dass diese Epiphanie so wichtig war, dass die Welt davon erfahren müsse. Infolgedessen machten sie es sich zur Aufgabe (und zu ihrer Leidenschaft), dieses bahnbrechende Konzept mit dem Rest der Welt zu teilen.

Um dieses hochgesteckte Ziel zu erreichen, heirateten sie und begannen mit der Mission, die noch heute ihr Leben bestimmt. Nachdem sie über 30 Jahre lang Tag und Nacht zusammengelebt und gearbeitet haben, sind sie immer noch voller Enthusiasmus dabei, den „Opfern der Technologie” (auch Benutzer genannt) zu helfen, die IT-Lösungen zu fordern und zu erhalten, die sie brauchen, um ihre Arbeit besser zu erledigen.

Tom und Angela lieben es, ihre Erfahrung, ihr Wissen und ihre Expertise mit der Welt zu teilen. Sie haben Tausende von Studenten in Präsenzschulungen unterrichtet, 9 How-to-Bücher über Business-Analyse veröffentlicht, 12 Kurse auf Udemy.com verfasst (mit mehr als 70.000 Studenten) und die globale Gemeinschaft mit 2 Millionen Views auf ihrem YouTube-Kanal bereichert.

Ihr Ziel ist es, jedem, der Benutzeranforderungen erstellen muss, qualitativ hochwertige, kostengünstige Lernmaterialien und Business Coaching zur Umsetzung des Gelernten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie mehr wissen möchten, bitte kontaktieren Sie uns:

  • Telefon: (USA) 1-702-625-0146
  • E-Mail: Tom.Hathaway@ba-experts.com

Ein herzliches DANKE an alle unsere treuen Leser und Studenten weltweit.

Tom und Angela Hathaway